Die Menschen ertrinken in einem Ozean von Stress

„Die Weltmeere ersticken in Plastik und die Menschen ertrinken in einem Ozean von Stress und Traumata.“ © Joachim Nusch

In der heutigen Zeit ertrinken die Menschen in zunehmender Weise im Stress, aber es ist nicht mehr nur einfacher Stress, sondern es ist weitaus mehr, traumatischer Stress.

Heute werden z.B in den Vereinigten Staaten von Amerika bereits mehr als 10 Millionen Kinder unter 12 Jahren mit Antidepressiva behandelt. Bei 5 Millionen Kindern wurde ADHS diagnostiziert wurde.

Die Todesursache Nr. 3 bei Teenagern ist Selbstmord. Die Zahlen erschrecken uns, doch auch in Europa ist das Problem nicht besser. In Deutschland nehmen sich jedes Jahr etwa 10.000 Menschen das Leben. Das sind fast dreimal so viele, als durch Verkehrsunfälle sterben. Suizid ist ein „demokratischer“ Tod, es gibt ihn in allen Lebensaltern und in allen sozialen Schichten.

Bemerkenswert ist, dass fast 75 % aller Suizidverstorbenen männlich sind. Diese Geschlechterverteilung ist kein spezifisch deutsches oder europäisches Phänomen, sondern das ist weltweit so.(Quelle: Nationale Suizidpräventionsprogramm Deutschland/Georg Fiedler)

Wir haben global ein ernstes immer größer werdendes, ein sehr schwerwiegendes Problem. Doch es gibt auch heute Alternativlösungen zu Pharmazeutika oder andren kurzsichtigen Fluchtprogrammen.

Auf sehr angenehme Weise kennen wir Ansätze aus dem Yoga und Ayurveda, die nachhaltige und wirkungsvolle Hilfe bieten können. Wir müssen mehr und mehr die Kraft der Meditation untersuchen und einsetzen.

Speziell die Kraft einer so genannten Technik, einer transzendentalen Meditationstechnik, die in unserer Zeit eine große Hilfe und natürliche Form der Stressprävention und Resilienzförderung bedeuten kann. Zu dieser Meditationstechnik, kurz TM genannt, wurde über Jahrzehnte eine enorme Forschung betrieben.

„Der Mensch sucht Rückzugsorte in ländlichen Gegenden, an Stränden und Bergen und sehnt sich nach Oasen und Zufluchtsorten. Es ist überhaupt nicht einleuchtend, da es jederzeit möglich ist, diesen natürlichen Rückzugsort, ein Ort der Stille und Entspannung, in sich selbst zu finden. Nirgendwo sonst, kann sich der Mensch spontan in ein Feld ungestörterer Ruhe zurückziehen, als in seiner eigenen Seele.“

#Stress #Resilienz #Mentaltraining #Coaching #Yoga #Ayurveda #Medition#Suizid #ADHS #Trauma #PTSD #Neurowissenschaft #Burnout#Hypervigilanz #Achtsamkeit #Plastikmüll #Umwelt#Bewusstseinsstörungen #SAD