Work-Life-Balance

  |  Über Joachim Nusch   |  Work-Life-Balance

Trendreports zeigen einen Anstieg am Interesse für Meditation. Entspannung und Meditation dominieren die 30-Tage-Suchtrends von Google Google-Suchtrends der letzten 30 Tage deuten darauf hin, dass Atemübungen, Meditation und entspannende Musik zur Beruhigung der Nerven sehr gefragt waren.  Kein Wunder, da die Welt seit fast zwei Monaten unter Verschluss ist. Das Unternehmen veröffentlichte heute Suchtrends für die vergangene Woche,

Be a Winner

Was ist Dein Ziel, um Deine beruflichen Leistungen zu verbessern? Wie können Leistungen im Sport geschickt gesteigert werden?

Warum ist es wichtig, neben körperlicher Fitness auch psychisch fit zu sein?
Bist Du bereit, Deine soziale Kompetenz und Deine emotionale Kompetenz, die kognitiven Fähigkeiten, die Belastbarkeit, das Selbstbewusstsein, Deine Präsenz, Dein Charisma, die mentale Stärke oder das Wohlbefinden zu fördern oder zu steigern?

Willst Du ein Gewinner sein?


Grundlage von Mentaltraining ist ein klarer, starker, geordneter Geist. Keine der von mir eingesetzten Methoden würde nachhaltig wirken, um die gewünschten Ziele im Sport oder der Optimierung von mentalen Fähigkeiten funktionieren, wenn die innere Kraft nicht ausreicht. Meditation ist deshalb besonders wichtig, wenn Du Erfolg haben möchtest. Ohne die richtige Meditationsübung, sind die Wirkungen anderer Ansätze bestenfalls oberflächlich und kurzfristiger Natur.


Meditation ist der Königsweg

Gesund durch Meditation?

Dass sich durch Meditieren die Struktur unseres Gehirns ändert, haben mittlerweile zahlreiche Studien bewiesen: Meditation mindert nachweislich das Stressempfinden, hat eine positive Wirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden und stärkt das Gedächtnis.

Meditation bringt also viele Vorteile für das alltägliche Leben mit sich. Bei regelmäßiger Übung werden innere Entspannung und Gelassenheit gefördert, Stress wird reduziert. Zudem hat Meditieren eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit und Wahrnehmunsfähigkeit zur Folge und man fühlt sich zentriert und ausgeglichen.


Das wirkt sich wiederum positiv auf Alltagsprobleme wie Übergewicht, Einschlafstörungen oder innere Unruhe aus. Konflikten tritt man ruhiger und gelassener entgegen, mit Stress und Druck kann man besser umgehen.


Auch bei diversen Erkrankungen und Schmerzen werden Formen der Meditation therapeutisch eingesetzt. Beispielsweise kann Meditieren laut einer Studie der University of Utah bei Depressionen, Ängsten, Schmerzen, Herz-Kreislauferkrankungen, ADHS oder Migräne helfen.
Ruhe, Entspannung und Ausgeglichenheit sind für viele Menschen Luxus. Vielen fällt es schwer, dem täglichen Stress zu entkommen und abzuschalten. Meditation kann hier gezielt dazu beitragen, sich (wieder) entspannen und fokussieren zu können. Zudem kann Meditieren beim Behandeln und auch Vorbeugen von psychischen und körperlichen Krankheiten helfen, wie zum Beispiel Depressionen oder Migräne.


Quelle: Gesundheit. de


Infos und Kurse zum Erlernen der Vital Self Meditation und erprobte Techniken zur Stärkung der physischen und psychischen Widerstandskraft, hier weiterlesen:


joachim-nusch de


vitalselfmeditation.com

Meditation und inner Workout stärkt das Immunsystem und hat positive Effekte auf viele Krankheiten. Mittlerweile belegen zahlreiche Beispiele aus 50 Jahren der Meditationsforschung, dass Meditieren positive Effekte auf körperliche Beschwerden wie Bluthochdruck, Herzprobleme, chronische Schmerzen, Nebenwirkungen einer Chemotherapie und die Symptomatik chronischer Krankheiten wie Krebs und AIDS haben kann. Erstmals bewerteten Wissenschaftler im Rahmen einer umfassenden Übersichtsarbeit

Eine Gewohnheit ändern – Wie lange dauert es wirklich? Wer im Bogensport oder irgendeiner anderen Sportart, erfolgreich sein möchte, wird ohne Disziplin, Wiederholung und Kultivierung nicht auskommen. Das gilt auch für das eigene tägliche Verhalten. "Der Zimmermann bearbeitet das Holz. Der Schütze krümmt den Bogen. Der Weise formt sich selbst." Zen Weisheit Die Neuroplastizität des Gehirns ermöglicht, alte Prägungen und Gewohnheiten zu Überformen und durch neue Lernimpulse zu ersetzen. In

Ohne Frage gehören ernste Erkrankungen zu den größten Sorgen der Deutschen. Manche machen den Menschen dabei regelrecht Angst: Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit hat jeder zweite Deutsche Angst an Demenz zu erkranken. Vor allem über 60-Jährige fürchten demnach, Alzheimer und ähnliche Erkrankungen zu bekommen. So wird die Situation heute von der Krankenkasse DAK-Gesundheit dargestellt, auf der

Deutsche sind sich selbst ihr größter Stressfaktor. >Rund jeder vierte Bundesbürger nennt einer Studie zufolge den Druck, den er sich selbst macht, als größten Stressfaktor. Eine weitere Stress-Ursache im Alltag ist einer repräsentativen GfK-Befragung zufolge das Geld. Die finanziellen Möglichkeiten spielen für fast jeden fünften Deutschen (19 Prozent) eine entscheidende Rolle. Wenig Schlaf und die tägliche Arbeitsbelastung

Mangelnde Selbstanerkennung und - wertschätzung, ist die eigentliche Ursache allen Mangels. Aber was bedeutet das denn wirklich? Ist das nur ein theoretisches Konzept aus der Werkzeugkiste von Halbwahrheiten psychologischer Denkmodelle? Wird so schlussendlich nur eine „Schein-Selbst-Wahrnehmung“ herbeigeführt? Oder was steckt in der Tiefe dahinter? Kann man den Mangel weg denken? Oder gibt

In diesen Tagen, wo es noch winterlich kalt und dunkel ist, einer Zeit, wo sich viele nach Licht und Sonne sehnen und die Batterien leer und verbraucht sind, berichten mir meine Klienten, dass sie in den “Seilen hängen” würden. Das zu einem Zeitpunkt, wo im Rheinland der Karneval beginnt, man mit seinen Kräften eher haushalten

Die Glücksforschung ist keine besonders alte wissenschaftliche Disziplin. So ist sie beispielsweise in Deutschland erst in den 1980er Jahren durch die Arbeiten des Soziologen Alfred Bellebaum vorangetrieben worden. Erste Bestrebungen, das Glück in Worte zu fassen, es zu definieren, sind allerdings schon sehr viel älter. So beschreibt beispielsweise der griechische Philosoph Aristoteles (384 – 322 v. Chr.)

a

Everlead Theme.

457 BigBlue Street, NY 10013
(315) 5512-2579
everlead@mikado.com
[contact-form-7 404 "Not Found"]